Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Eine RGB-LED ansteuern

Aufgabe

Eine RGB Leuchtdiode soll in verschiedenen Farben Leuchten

 

Aufbau der Schaltung

Material

  • Arduino
  • 3 Potentiometer
  • RGB LED
  • 3 Widerstände 220Ω
  • 3 Potis
  • Breadboard
  • Leitungen

Beschreibung

Ein RGB LED sind eigentlich drei LED mit den Farben rot, grün, blau. Jede kann einzeln angesteuert werden, daraus ergeben sich dann Mischfarben, z.B. entsteht die Farbe gelb, wenn die rote und die grüne LED leuchten.

Die RGB LED hat vier Anschlüsse, für jede Farbe einen und eine gemeinsame Kathode (Mit dem längeren Beinchen).

Die gemeinsame Kathode wird mit GND verbunden, die einzelnen Anoden werden jeweils über einen Widerstand mit einem PWM Ausgang (Pin 3,5,6 - mit einer Welle ~ gekennzeichnet) verbunden.

Jeder Poti ist mit 5V und an GND, sowie einem analogen Eingang verbunden.

Das Programm liest den Wert der Potis ein und schaltet die einzelnen LED entsprechend hell.

 

Das ArduBlock-Programm

 

 

 

Bedeutung der einzelnen Blöcke

(Steht unter dem Block keine Erklärung, dann wurde er bereits in einem Tutorial erklärt)

Durch klick mit der rechten Maustaste kann man einen Kommentar hinzufügen. Damit ist es bei größeren Programmen einfacher, den Überblick zu bewahren. Der Kommentar selbst hat keinen Einfluss auf das Programm.

 

 Der Pin 3 wir als analoger Ausgang definiert.

Am Pin 3 wird dann die Spannung ausgegeben, die im Folgenden berechnet wird.

 

Der Wert, der sich aus der Spannung am analogen Eingang A1ergibt, wird berechnet.

  • Liegen 0V an, dann wird sich der Arduino dafür den Wert 0 merken.
  • Liegen 5V an, dann wird sich der Arduino den Wert 1023 merken.

Dieser Wert am Eingang zwischen 0 und 1023 umgewandelt (mit einem Dreisatz) auf den Ausgangswert zwischen 0 und 255.

 

Der Arduino-Sketch

(Steht keine Erklärung, dann wurde der Befehl bereits in einem Tutorial erklärt)

1 void setup()

 

2 {                       
3      pinMode( 3 , OUTPUT);  // Pin 3, 5,6 werden als Analoge Ausgabe - Pins definiert
4      pinMode( 5 , OUTPUT);  
5      pinMode( 6 , OUTPUT);  
6 }  
7 void loop()  
8 {  
9     analogWrite(3 , map ( analogRead(A1) , 0 , 1023 , 0 , 255 ) );

// Am analogen Eingang A1 wird eine Spannung gemessen und daraus ein Wert zwischen 0 und 1023 berechnet.

Dieser Wert wird in einen zweiten Wert berechnet, der zwischen 0 und 255 liegt.

Der Zweite Wert wird an den Ausgang 3 gesendet und daraus ergibt sich dann die Spannung für die LED.

10

    

     analogWrite(5 , map ( analogRead(A2) , 0 , 1023 , 0 , 255 ) );

 

11

     analogWrite(6 , map ( analogRead(A3) , 0 , 1023 , 0 , 255 ) );

 

12  }  

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?